Paartherapie

Verlieben

Zwei Menschen sehen sich, treffen einander oder treten vielleicht nur ber das Internet in Kontakt. Vielleicht kennen sie sich auch schon lange.

Pltzlich passiert etwas. Wir nennen es Verlieben. Aber was ist das, Verlieben und Liebe. Wir erleben es als schnes Gefhl. Es lst sogar ein schnen Gefhl aus, wenn wir einen Liebesfilm sehen.

Aber was lst dieses Gefhl konkret aus?

Es ist uns nicht bewusst. Man sagt: Liebe ist nur ein Wort. Aber was verbirgt sich dahinter? Fragt man Paare beziehungsweise die einzelnen Partner danach, woran sie Liebe oder die Abwesenheit von Liebe erkennen, so wird es schon etwas konkreter.

Die Wnsche

Er erscheinen Wnsche, Wnsche nach Verstndnis, Geborgenheit, Zrtlichkeit, Untersttzung, sexueller Vereinigung, Wnsche danach gesehen zu werden und fr jemanden wichtig zu sein.

Die Sehnschte

Es erscheinen Sehnschte nach Wiederherstellung alter Situationen, die von schnen Gefhlen begleitet waren. Es knnen sogar bisher unerfllt gebliebene Sehnschte nach vermeintlich angenehmen Situationen sein, in denen in der Vorstellung angenehme Gefhle erscheinen. Dabei knnen diese Sehnschte und Wnsche sehr alt sein und bis in die frhe Kindheit zurckreichen.

Das schne Gefhl

Man knnte also etwas vereinfachend sagen, Paare kommen zusammen, um gemeinsam etwas Schnes zustande zu bringen. Dabei wird das nicht bewusst angestrebt, es wird auch nicht besprochen oder geplant, sondern man gibt sich einem schnen Gefhl hin.

Das schne Gefhl ist dabei zunchst der Indikation fr das Gelingen. Dabei wird die Situation nicht korrekt wahrgenommen, sondern es besteht zumindest am Anfang die Tendenz, die Situation ideal zu verndern. Dabei spricht man von der rosaroten Brille.